Home

blog image
5. Oktober 2016

Spannung hilft

Herbert Dutzler hat sein neues Buch „Die Einsamkeit des Bösen“ seinem gespannten schwanenstädter Publikum vorgestellt und dabei klargestellt, dass er nicht nur mit seinem Ausseer Polizisten Gasperlmayr unterhalten kann, sondern mit seiner neuen Protagonistin Alexandra Spannung der Sonderklasse erzeugen kann. Das Honorar hat Herbert Dutzler dem Netzwerk Zuversicht zur Verfügung gestellt – wir DANKEN ihm sehr dafür, dass er uns

Weiterlesen
blog image
2. Oktober 2016

GRATULATION

Wir danken Gul Salimi für sein wunderbares Gedicht und sein Lied, das er uns zum Fest der Kulturen „schenkte“ (se. unten) und wir gratulieren ihm herzlich zum Spezialpreis der Jury, den er beim Kinder- und Jugendbuchwettbewerb in Schwanenstadt gewonnen hat.   Ich wünschte dass, es möglich wäre dass, die Menschen einbisschen über Liebe nachdenken. Da wäre keine Traurigkeit, da wäre

Weiterlesen
blog image

Lesung 4.10.16

Der äußerst erfolgreiche schwanenstädter Krimiautor, Herbert Dutzler, ist vielen von uns bestens bekannt durch siene Aussee-Krimis rund um den Polizisten Gasperlmayr.  Der neueste Krimi von Hr. Dutzler handelt zuerst von einem Glück, dass sich  zu genau seinem Gegenteil verkehrt: „Was würde passieren, wenn du viel Geld gewinnst? Richtig viel Geld? Zum Beispiel 24 Millionen Euro? Richtig: Es würde dein Leben

Weiterlesen
blog image
11. September 2016

Gemeinsam gefeiert

Am Samstag, dem 10. September, feierten wir unser 2. Fest der Kulturen, Schwanenstädter aus aller Welt trafen sich zum Reden, Lachen, Essen, Trinken, Malen uvm. Das Fest wurde von der Stadtgemeinde, dem Netzwerk Zuversicht und verschiedenen Vereinen gemeinsam organisiert – dieses Zusammenhelfen spiegelte sich in der Stimmung des gesamten Nachmittags wieder. Mit musikalischen Beiträgen erfreuten das Publikum: eine Abordnung der

Weiterlesen
blog image
5. September 2016

2. Fest der Kulturen

Weil unser erstes Fest der Kulturen so erfolgreich war, gibt es heuer Nummer 2 – dieses Mal mitten in Schwanenstadt UND mit Ausweichmöglichkeit bei Schlechtwetter. Moderation: Martin Seufer-Wasserthal Buntes Programm auf der Bühne: verschiedene Bands, Balkanfolk, Trommelgruppe, Stadtkapelle, ÖTB Volkstanz, Fuad Mawed, Jugendzentrum Beatboxing, Hiphop-Tanz Katrin Kirchgatterer, etc. Die verschiedenen Acts tragen sich auf einer Tafel ein, wann sie dran

Weiterlesen
1. August 2016

Wir trauern

Wir vom Netzwerk Zuversicht Schwanenstadt sind tief betroffen vom plötzlichen Tod von Omid und trauern mit seiner Frau und seinem erst eine Woche alten Sohn. Ihre Paten begleiten sie durch diese schwere Zeit. Wenig ist es, das wir sagen oder tun können, doch sind wir in Gedanken bei ihnen. http://www.meinbezirk.at/voecklabruck/lokales/wieder-toedlicher-unfall-in-der-ager-23-jaehriger-ertrank-vor-den-augen-seiner-freunde-d1817029.html?cp=Kurationsbox

Weiterlesen
blog image
9. Juli 2016

Fastenbrechen

Das Fastenbrechen wurde von den MuslimInnen am  Dienstag 5. Juli 2016 (bzw. für manche am 6. Juli) gefeiert. Die 30tägige Fastenzeit der Ramadan wurde beendet und am Ende stand bei uns in Schwanenstadt ein Fest von MuslimInnen und ChristInnen. Gemeinsam haben wir im Pfarrzentrum St. Michael an einem wohl  gedeckten Tisch gespeist. Uns wurde über das Fasten und das Fastenbrechen

Weiterlesen
blog image
8. Juli 2016

DANKE an die LehrerInnen

Heute beginnen für unsere Schülerinnen und Schüler in Volksschule, NMS 1, NMS 2 Schwanenstadt und PTS Schwanenstadt die Ferien. Wir möchten allen Lehrerinnen und Lehrern unsere Wertschätzung aussprechen, die das ganze Schuljahr über hervorragende Integrationsarbeit leisten und die Flüchtlingskinder mit viel persönlichem Einsatz und großem Herz unterstützen. Herzlichen Dank und einen erholsamen Sommer!

Weiterlesen
blog image
29. Juni 2016

Kontakt

Der Kontakt zu den ÖsterreicherInnen, das ist für alle Bewohner des Volkshilfehauses sehr wichtig, sie möchte Kontakte knüpfen um Deutsch zu praktizieren und um zu lernen wie man bei uns lebt. Diese sehr wichtigen Begegnungen schaffen bei den Asylwerbern ein Verständnis für unser Land und unser Leben. Uns geben diese Begegnungen die Möglichkeit z.B. unser Französisch oder Englisch aufzufrischen, fremde

Weiterlesen