Home / DANKBARKEIT

DANKBARKEIT



Bei der Schwanenstädter Fronleichnamsprozession wurde unter anderem beim Flüchtlingshaus eine Station gemacht und ein syrischstämmiger  Bewohner des Hauses hat in sehr eindrucksvoller und ergreifender Weise seine Dankbarkeit für die hier erhaltene Hilfe kundgetan. Er erklärte, dass in seiner Heimat Krieg herrscht und er aufgrund der Kriegswirren sein Land verlassen mußte. Er bedankte sich für die Hilfe der Österreicher und im Speziellen für die gastfreundliche Aufnahme in Schwanenstadt.

Text gaias

Originaltext
Reinschrift:

Für fünf Jahren hat der Krieg in meinem heimatland begonnen, die Bvölkerung wollte mehr Freiheit und Frieden
Es war zunächst eine Revolution ohne Kampf. Nach einem Jahr erhob sich das Volk gegen die Regierung. Die Kriegswissen und die Hoffnungslosigkeit ließen uns die Heimat verlassen. Wir sind hier in Österreich gut aufgenommen worden, wir danken Österreich für die größe Hilfe ud ganz Besonders den Leuten in Schwanenstadt und wir hoffen in ein Paar Jahren wieder in die Heimat zurückkehren zu können. danke Vielmals.

Schwanenstadt 4/6/2015


  • Share Post

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *