Home / Integrationsgemeinde

Meinungsbildung

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe Meinungsbildung kümmern sich um das Sichtbarwerden von Netzwerk Zuversicht in der Öffentlichkeit. Pressemeldungen, Homepageaktualisierung usw. werden von Andrea Schrattenecker, Linh Dinh und weiteren drei Helfern erledigt.

blog image
8. Juli 2015

Integrationsgemeinde

Das Netzwerk Zuversicht sagt vielen Dank für die vielen Stimmen, die uns bei der KURIER-Wahl zur Integrationsgemeinde 2015, die uns auf den zweiten Platz gewählt haben. Über die letztendlichen Preisvergabe in  der Gruppe der fünf Projekte mit den meisten  Stimmen entscheidet eine Expertenkommission über die Reihung. Kriterien für die  Anzahl / Reichweite der Mitwirkenden Personen und der „Grad“ der Verankerung

Weiterlesen
blog image
28. Juni 2015

Good news

Bei der Kurier Wahl zur Integrationsgemeinde 2015 hat Netzwerk Zuversicht schon jetzt so viele Zustimmungen bekommen, dass auch der Kurier mehr über uns wissen wollte und dies dann in einem Artikel im Wochenend-Kurier am 27.6.2015 veröffentlich hat.

Weiterlesen
blog image
21. Juni 2015

KURIER – Integrationsgemeinde 2015

Der Kurier hat zum Wettbewerb um die Integrationsgemeinde 2015 aufgerufen – und wir haben mitgemacht. Gesucht werden Gemeinde, Projekte, private Initiativen zur Integration von Flüchtlingen und Asylwerbern. Insgesamt haben sich 50 Gemeinden beworben und können bis 5. Juli gewählt werden. http://kurier.at/chronik/oesterreich/integrationsgemeinde-2015/zuversicht-in-schwanenstadt/136.887.165 Die fünf Gemeinden mit den meisten Stimmen werden dann von einer Fachjury gereiht Unser Bewerbungstext lautet wie folgt: Integrationsgemeinde

Weiterlesen
blog image
18. März 2015

Workshop Menschenrechte für JS Ottnang

Die Jungschar Ottnang war zu Besuch im Flüchtlingsgästehaus Schwanenstadt. In einem informativen Workshop von Frau Pohn erfuhren die JS-Kinder eine Menge Wissenswertes über die Menschenrechte und im Besonderen über das Recht auf Asyl. Anschließend wurde am neuen „Wuzzler“ Tischfußball gespielt, wobei die Flüchtlinge deutlich im Vorteil waren. Anschließend überreichte die JS-Ottnang einen Gutschein über € 500,–. Das Geld wird z.T.

Weiterlesen
« Vorherige Seite